Klimahysterie in Leverkusen stoppen!

Die Leverkusener Altparteien haben ein neues Zaubermittel zum Abzocken unserer Bürger gefunden: der kommunale Klimaschutz. Oberbürgermeister Uwe Richrath und die verbrauchten Altparteien wollen in ihrem gutmenschlichen Größenwahn mit einer lokalen Leverkusener Klimapolitik das Weltklima retten.

Den Irrsinn bezahlen darf der Leverkusener Steuerzahler. Die Bürger sollen mit dieser Masche nochmal so richtig zur Kasse gebeten werden. Der Aufbruch Leverkusen fordert daher den Stopp der angeblichen Klimaschutzmaßnahmen, die in kommunaler Entscheidungshoheit liegen.

Nur zwei Beispiele: Die imaginären und angeblich so schlimmen ,,Hitzeinseln“ und die das Bauen exorbitant verteuernden Zwangsdachbegrünungen.

OB Richrath sollte statt das Weltklima auf Kosten der Leverkusener zu retten, lieber endlich dafür sorgen, dass die Leverkusener wieder zeitnah Termine im Bürgerbüro erhalten und dass seine Stadtverwaltung bürgerfreundlicher wird!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: