Kölner Verwaltungsgericht mit politisch motivierten Skandalurteil!

Kölner Verwaltungsgericht überrascht mit Skandalurteil und toleriert das Außerkraftsetzen von Grundrechten! Wer im freiheitlichsten Staat, den es je auf deutschen Boden gegeben hat, es wagt die unverhältnismäßigen Corona-Zwangsmaßnahmen zu kritisieren oder gar deutsche Waffenlieferungen an das ukrainische Regime in Frage zu stellen sowie bei uns in Leverkusen die Vetternwirtschaft und die Abzocke der Bürger durch„Kölner Verwaltungsgericht mit politisch motivierten Skandalurteil!“ weiterlesen

Erfolgreicher Neujahrsempfang des Aufbruch Leverkusen

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause feierten wir am vergangenen Sonntag unseren diesjährigen Neujahrsempfang. Austragungsort war die historische Villa Wuppermann in Schlebusch, die sich im Laufe des Tages gut füllte. Angereist waren Gäste von nah und fern. Unter anderem konnten wir den fraktionslosen Bundestagsabgeordneten Robert Farle und den ehemaligen Landes- und Fraktionsvorsitzenden der AfD in Sachsen-Anhalt, André„Erfolgreicher Neujahrsempfang des Aufbruch Leverkusen“ weiterlesen

Trotz Ratsbeschluss, die Duschen bleiben kalt!

Trotz Ratsbeschluss, die Duschen bleiben kalt! Bereits am 12. Dezember 2022 entschied der Stadtrat, dass der Beschluss, dass in Leverkusens sportlichen Einrichtungen nur noch kalt geduscht werden kann, wieder aufgehoben wird. Grund für die Entscheidung war der Druck, der von vielen Vereinen und Sportlern auf die Stadt ausgeübt wurde. Auch der Aufbruch Leverkusen wurde von„Trotz Ratsbeschluss, die Duschen bleiben kalt!“ weiterlesen

Öl-Embargo ohne gesetzliche Grundlage!

Deutsches Öl-Embargo gegen Russland ohne gesetzliche Grundlage! Der Verzicht auf den Import von russischen Pipeline-Öl seit Beginn des Jahres 2023 beruht lediglich auf Erklärungen des Bundeskanzlers. Eine gesetzliche Grundlage liegt nicht vor. Damit geht Deutschland weiter als eine entsprechende EU-Verordnung, nach dieser ist der Bezug von russischen Pipeline-Öl noch möglich, damit die Versorgungssicherheit gewährleistet ist.„Öl-Embargo ohne gesetzliche Grundlage!“ weiterlesen

Neujahrsempfang des Aufbruch Leverkusen

Am Sonntag den 22.01 findet der diesjährige Neujahrsempfang des Aufbruch Leverkusen statt. Wir konnten interessante Referenten aus Politik und Gesellschaft für die Veranstaltung gewinnen. Für gute Unterhaltung sorgt eine Live-Band und auch für Speisen und Getränke ist gesorgt. Lassen wir das vergangene Jahr Revue passieren und blicken gemeinsam auf das noch junge Jahr 2023. Anmeldungen„Neujahrsempfang des Aufbruch Leverkusen“ weiterlesen

Bürger vor Umsatzsteuer-Mehrkosten bei städtischen Leistungen schützen!

Über folgenden Antrag des Aufbruch Leverkusen wird bei der kommenden Ratssitzung abgestimmt werden. Es ist unserer Meinung nach zwingend notwendig die Bürger vor finanziellen Mehrbelastungen zu schützen. Die Bürger vor Umsatzsteuer-Mehrkosten bei städtischen Leistungen schützen! Sehr geehrter Oberbürgermeister Richrath, bitte setzen Sie folgenden Antrag auf die Tagesordnung des Rates und der zuständigen Gremien. Der Rat„Bürger vor Umsatzsteuer-Mehrkosten bei städtischen Leistungen schützen!“ weiterlesen

Leverkusen droht Zahlungsunfähigkeit

Eilmeldung: Der hochverschuldeten Stadt Leverkusen droht die Zahlungsunfähigkeit! In den kommenden Wochen kommt es für die verbrauchten Rathausparteien zum Offenbarungseid. Für die Folgen ihr völlig verfehlten Coronapolitik und aufgrund ihrer ideologisch geprägten Klimapolitik sowie aufgrund von behaupteten Kosten wegen des Ukrainekrieges haben Uwe Richrath und Co. 450 000 000 neue Schulden aufgenommen. Ein seriöser und„Leverkusen droht Zahlungsunfähigkeit“ weiterlesen

Erneuter Preisschock für Leverkusener EVL-Kunden!

Kurz vor dem Weihnachtsfest erhielten die Leverkusener Verbraucher erneut Post von der EVL. Der langjährige CDU-Funktionär Eimermacher teilt den Leverkusenern pünktlich zum Fest mit, dass der Gaspreis erneut exorbitant steigt. Der CDU-Amigo Eimermacher verschaffte den Leverkusenern also ganz besonders sensibel ein spezielles Weihnachtsgeschenk! Dabei hatte die EVL schon im Oktober den Abschlag bei Erdgas massiv„Erneuter Preisschock für Leverkusener EVL-Kunden!“ weiterlesen

Einen Blackout-Notfallplan für Leverkusen erstellen.

Folgenden Antrag hat der Aufbruch Leverkusen in den Stadtrat eingebracht. Städtischer Blackout-Notfallplan für Leverkusen erstellen Sehr geehrter Oberbürgermeister Richrath, bitte setzen Sie folgenden Antrag auf die Tagesordnung des Rates und der zuständigen Gremien. Die Verwaltung wird aufgefordert zeitnah einen Blackout-Notfallplan vorzustellen.Dieser sollte verschiedene Szenarien (örtliche Betroffenheit, zeitliche Länge) eines sogenannten Blackouts, also eines längeren Zusammenbruchs„Einen Blackout-Notfallplan für Leverkusen erstellen.“ weiterlesen