Steuergeldverschwendung in der Corona-Krise

Steuergeldverschwendung in der Corona-Krise!

Vor einigen Tagen erhielten wir die Antworten zu unseren Anfragen, die Werbekampagnen #LEVmitMASKE und #LEVimpft betreffend.

Der #AufbruchLeverkusen fragte nach, welche Kosten den Steuerzahler durch diese Kampagne entstehen und wie diese Kosten aufgeteilt werden. Bisher kosteten diese Kampagnen über 60.000 Euro. Ein Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht in Sicht, da die Kampagne #LEVimpft noch fortgeführt werden soll. Die bisherigen Ausgaben übernimmt zu Teilen die Stadt Leverkusen, das Klinikum Leverkusen und eine weitere Institution. Letztendlich zahlt der Steuerzahler die Zeche!

Der Aufbruch Leverkusen kritisiert sowohl die Kampagne, als auch die dadurch entstandenen Kosten. Die Menschen werden seit weit über einem Jahr, durch Zeitung, Radio und Fernsehen rund um die Uhr mit Corona-Meldungen regelrecht malträtiert. Auf das tragen einer Maske, wird hinzu an zahlreichen Stellen in Leverkusen hingewiesen. Zudem läuft bereits seit Monaten auf den genannten Kanälen eine regelrechte Impfpropaganda. Die Menschen in unserer Stadt sind somit mehr als umfassend informiert! Die aktuelle Kampagne mit ihren Großflächenplakaten, erinnert einen nicht nur an George Orwells Roman 1984, sie ist zudem vollkommen unnötig und die investierten Gelder wären an anderer Stelle besser angebracht gewesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: