Leverkusener CDU möchte Impf-Apartheid!

Die völlig heruntergewirtschaftete CDU Leverkusen möchte Ungeimpfte ab sofort vom gesellschaftlichen Leben in der Stadt ausschließen!

Die CDU möchte gesunden und getesteten Ungeimpften tatsächlich den Zugang zum Friseur, zu Gaststätten, zum Fitness-Studio und zu Kultur-und Sportveranstaltungen verweigern. Das sieht ein aktueller Ratsantrag der CDU vor! Die CDU setzt sich also tatsächlich für eine Spaltung unserer Gesellschaft ein und will Ungeimpfte dreist vom gesamten gesellschaftlichen Leben ausschließen! Auch Oberbürgermeister Uwe Richrath (SPD) verfolgt ähnliche Pläne.

Leverkusen soll nach dem Willen der CDU tatsächlich eine Impf-Apartheid einführen und die Grundrechte von Ungeimpften außer Kraft setzen! Offenbar liegen bei der CDU-Resterampe angesichts desaströser Wahlumfragen die Nerven blank und man versucht nun mit einer Stigmatisierungskampagne gegen Ungeimpfte noch Stimmen zu gewinnen!

Der Aufbruch Leverkusen wird sowohl im Stadtrat als auch gerichtlich gegen diesen wirklich menschenverachtenden Versuch der Diskriminierung und Ausgrenzung zehntausender völlig gesunder und rechtstreuer Leverkusener vorgehen! Wer solche Vorschläge unterbreitet, der verlässt den Boden unseres Grundgesetzes! Wehret den Anfängen! Verteidigt unsere Grundrechte! Keine Stimme für die CDU, die offenbar in Leverkusen das untergegangene südafrikanische Apartheidssystem wieder einführen möchte!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: