Bayer trennt Geimpfte und Ungeimpfte!

Apartheid beim Leverkusener Bayer-Konzern!

Der Bayer-Konzern spielt mal wieder den Vorreiter in Sachen Spaltung unserer Gesellschaft in dem er dreist schutzbedürftige ungeimpfte Mitarbeiter stigmatisiert und ausgrenzt!

In den Kantinen und Cafeterias von Bayer sollen künftig Geimpfte und Ungeimpfte in jeweils eigenen Bereichen essen müssen. Geimpfte sollen ungezwungen zusammen sitzen dürfen, währenddessen gesunde Mitarbeiter, die sich nicht haben impfen lassen oder die lediglich ihrem Arbeitgeber keine Auskunft über ihren Impfstatus geben, weiterhin in separaten Räumlichkeiten mit Abstandsregeln, Masken und Trennwänden essen müssen! Ein wirklich fürsorglicher Arbeitgeber!

Es wird also beim Bayer-Konzern eine Impf-Apartheid eingeführt ! Peinlich ist das Gewerkschaften und Betriebsräte hierzu schweigen und die Diskriminierungen von schutzbedürftigen langjährigen Mitarbeitern hinnehmen! Auch bei Bayer sollte gelten: Wenn Recht zu Unrecht wird, dann wird Widerstand zur Pflicht!! Es ist Zeit für Zivilcourage!

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Bayer-trennt-Geimpfte-von-Ungeimpften-article22899488.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: