Für die Freiheit

Eigentlich müsste es jeder wissen, dass die bloße Inzidenz spätestens in Zeiten von Omikron überhaupt keine Aussagekraft mehr besitzt. Trotzdem begründen Vertreter der Altparteien- als verlängerter Arm der Pharmaindustrie – die Verlängerung der unverhältnismäßigen Zwangsmaßnahmen mit genau der irreführenden aktuellen Inzidenz.

Die Fakten werden hingegen dreist nicht zu Kenntnis genommen. Unsere Intensivstationen waren niemals überlastet und sind auch gegenwärtig bei weitem nicht ausgelastet. Von den ,,mit oder an Corona Verstorbenen“ hatten laut aktuellen RKI-Wochenbericht fast 35% ihre dritte Impfung bereits hinter sich. Der Impfstoff hat demzufolge eine unzureichende Wirksamkeit. Aktuelle wissenschaftliche Daten aus Großbritannien deuten stark darauf hin, dass mehrfach geimpfte sich deutlich häufiger mit Omikron anstecken als Mitbürger, die überhaupt nicht geimpft sind.

Die Antwort von Lauterbach, Richrath und Co. auf solche Tatsachen lautet: Impfpflicht für alle! Unsere Nachbarn kehren überall in ihr Alltagsleben ohne Zwangsmaßnahmen zurück, aber in Deutschland setzt man weiterhin auf Repression und Zwangsimpfung! Dieses Albtraumszenario soll nach dem Willen der etablierten Politik unser Leben auch weiterhin bestimmen.

Als Rechtsanwalt sage ich hingegen: Es gibt keinen verfassungsrechtlich zulässigen Weg, eine allgemeine Impfpflicht gegen COVID-19 zu rechtfertigen, gleich in welcher Ausgestaltung! Also werden wir auch zukünftig sowohl politisch als auch juristisch für die Freiheit kämpfen!

Markus Beisicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: