Staatsanwaltschaft lässt Leverkusener Arzt festnehmen

Staatsanwalt Köln lässt unbeugsamen Opladener Hausarzt verhaften!

Die Polizei hat heute einen stadtbekannten Opladener Hausarzt festnehmen lassen. Der Mediziner hatte Patienten Bescheinigungen ausgestellt, in denen ihnen attestiert wurde, dass sie aus medizinischen Gründen nicht gegen das Corona-Virus geimpft werden können! Bereits im Februar hatten Polizeibeamte rüde die Praxis gestürmt.

Anlässlich dieser fragwürdigen Razzia soll der Mediziner auch verletzt worden sein! Die Obrigkeit duldet offenbar keine medizinisch fundierte Kritik an der staatlichen Corona-Politik und zeigt gegenüber dem völlig unbescholtenen Mediziner eine völlig unverhältnismäßige Härte. Offenbar soll an dem unbequemen Arzt ein Exempel statuiert werden! Dieser soll mittlerweile vor dem wirtschaftlichen Ruin stehen und es droht neben der Haft auch der Verlust der ärztlichen Zulassung. Ihm droht also ein Berufsverbot!

Der Aufbruch Leverkusen kritisiert jedwede Vorverurteilung des Opladener Arztes und erklärt, dass auch für ihn die Unschuldsvermutung gilt! Wir fordern die unverzügliche Freilassung des Arztes, der offensichtlich für seine impfkritische Haltung stigmatisiert werden soll. Gemeinsam mit vielen Patienten der Praxis solidarisieren wir uns mit dem unbeugsamen und mutigen Opladener Mediziner! Wir fordern: Freiheit für Dr. W.!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: