Manfort sagt Nein!

Liebe Leverkusener, werte Leser,über 1000 Unterschriften konnten bisher gegen den Bau der Protz-Moschee in Manfort gesammelt werden. Fast täglich erreichen uns Zusendungen von Menschen aus Leverkusen, die dem Bau ablehnend gegenüberstehen.Von Oberbürgermeister Uwe Richrath und den anderen Altparteien im Rathaus werden diese kritischen Stimmen ignoriert.Wir wehren uns gegen die weitere Islamisierung unserer Stadt. Falsche Toleranz„Manfort sagt Nein!“ weiterlesen

Eilmeldung zum geplanten Moscheebau in Manfort

Eilmeldung ❗❗❗❗❗Auf der heutigen Sitzung des Finanz-und Rechtsausschuss der Stadt Leverkusen im Opladener Verwaltungsgebäude , Goetheplatz,sorgten CDU, SPD, Grüne und FDP für eine klare Mehrheit für den geplanten Bau einer orientalischen Protzmoschee mit Kuppel und Minarett an der Poststraße in Manfort!Im Gegensatz zur Bezirksvertretung 1, der sich in geheimer Abstimmung gegen das islamistische Projekt ausgesprochen„Eilmeldung zum geplanten Moscheebau in Manfort“ weiterlesen

Asyl-Tourismus stoppen!

Wirtschaftsmigranten sind keine Flüchtlinge! Unser Oberbürgermeister Uwe Richrath (SPD) rühmt sich bekanntlich inflationär seines Engagements für sogenannte Flüchtlinge in Leverkusen! Über das sogenannte Leverkusener Modell erhalten Sie vorrangig Wohnungen und werden darüberhinaus üppig alimentiert. Der Leverkusener Steuerzahler wird für diesen Personenkreis immer zur Kasse gebeten! Für den Aufbruch Leverkusen sind Wirtschaftsmigranten, die um die halbe„Asyl-Tourismus stoppen!“ weiterlesen

Gastbeitrag

Liebe Leser, werte Zuschauer, eigentlich wollen auch wir nicht mehr über das Agieren von Klima-Greta berichten. Jeder normale Mensch, der den Fernseher einschaltet oder die Zeitung aufschlägt, ist einfach nur noch genervt von der verhaltensauffälligen Klima-Göre, die von ihren Eltern psychisch malträtiert wird, damit der sprichwörtliche Rubel rollt. Dass hinter dem Mädel, welches mit einem„Gastbeitrag“ weiterlesen

Sozialbetrug durch stadtbekannte Großfamilie?

Sozialleistungen für stadtbekannte Großfamilie? Der Aufbruch Leverkusen wendet sich in dieser Woche mit einer brisanten Anfrage an Oberbürgermeister Richrath (SPD) und die Stadtverwaltung: Immer wieder erschienen in jüngerer Vergangenheit Medienberichte mit Enthüllungen über die Machenschaften der stadtbekannten Großfamilie. Clanmitglieder sollen jahrelang rechtswidrig Sozialleistungen in sechsstelliger Höhe bezogen haben! Daher möchte die Ratsgruppe des Aufbruch Leverkusen„Sozialbetrug durch stadtbekannte Großfamilie?“ weiterlesen

Rote Karte für die Altparteien

Liebe Leverkusener, werte Leser, die kaum mehr unterscheidbaren Leverkusener Rathausparteien haben allesamt abgewirtschaftet – eine Erneuerung kann nur von außen kommen! Der Aufbruch Leverkusen steigt als eine neue unverbrauchte und seriöse Opposition in den kommunalpolitischen Ring, um gegen Vettern- und Parteibuchwirtschaft, Gebührenabzocke, schleichende Islamisierung, eine ausufernde Kriminalität und eine soziale Ungerechtigkeit anzutreten. Die Altparteien haben„Rote Karte für die Altparteien“ weiterlesen

Recht und Ordnung statt Kuscheljustiz!

Liebe Leverkusener, werte Leser, Schmierereien, Vandalismus und oftmals blinde Zerstörungswut stellen auch in unserer Stadt ein großes Problem dar. Der daraus resultierende Schaden und dessen Instandsetzung belasten unsere klamme Stadtkasse zusätzlich. Letztendlich sind es hart erarbeitete Steuergelder, die hierfür verwendet werden müssen. Der Aufbruch Leverkusen fordert ein konsequentes Durchgreifen bei: Sachbeschädigung und Vandalismus. Recht und„Recht und Ordnung statt Kuscheljustiz!“ weiterlesen